Startseite
Abteilungen
Aktuelles 2013
Ergebniss Archiv
Ergebnisse 2011
Ergebnisse 2010
Mainz Tour 2010
Braveheart Battle 2010
Ergebnisse 2009
Strongman 2009
noch mehr Strongman 2009
Freienohler Crosslauf 2009
1. TriFun Hennesee VL 2009
Europa Meisterschaft 2009
Marathon DM 2009
Knast Marathon 2009
Westfalen Meisterschaften 2009
Adventure Run 2009
Trailrun WM Dortmund 2009
Ergebnisse 2008
Bergwerk Marathon 2008
1. Mescheder Citylauf 2008
Fort Fun 2008
Strongman 2008
Marathon DM 2008
Ergebnisse 2007
Fotos+ Berichte 2007
Ergebnisse 2006
Geplante Starts 2012
Geplante Starts 2011
Geplante Starts 2010
Geplante Starts 2009
Geplante Starts 2008
Geplante Starts 2007
Berglauf 15.06.2014
Waldlauf 10.09.2017
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt
Impressum


Eines frühen Sonntag Morgens zogen acht wackere Sauerländer aus, um im weit weit entfernten Weeze einen todesmutigen kleinen Spektakel beizuwohnen. Diese Glorreichen acht und ihre fünf Betreuer erlebten ein Abenteuer sondergleichen. Dabei schafften es alle um sich unter die ersten schnellsten härtesten Deutschen Ausdauersportler zu platzieren. Eben halt echte Strongmänner. Den Betreuern Papa Bischke, Willi Büttner, Ute Blume,  Petra Hoffmann und Stefanie Quitschorek, sei hiermit noch einmal herzlicher Dank der acht laufenden Gladiatoren zugesagt. Ohne die fleißigen Betreuer hätten wir es nicht geschafft. Sie hatten einfach alles dabei, Pflaster, Schminke, Salz um auf die Wunden zu streuen, einfach alles.

Andre Kraus     44.Platz  1:23:46                                                           Christian Bischke 326. Platz 1:39:20                                                         Martin Quitschorek 358. Platz 1:40:25                                                     Peter Wegener    378. Platz 1:40:52                                                     Dietmar Blume    380. Platz 1:40:53                                                         Peter Hobein       397. Platz 1:41:23                                                            Niklas Petau        538. Platz 1:45:21                                                      Walter Blume    1562. Platz 2:06:08 (TV Arnsberg)

Die glorreichen sieben Sauerländer und Walter Blume vom TV Arnsberg

Aber nun zu der Story Strongman 2008!

Die Strecke

Matschalarm in Weeze - 4.174 Teilnehmer und 25.000 Zuschauer beim stärksten Lauf aller Zeiten live dabei

Jetzt gehts losUm 12 Uhr 28 und 47 Sekunden feuerte Ulrich Francken, Weezes Bürgermeister, den Startschuss ab, exakt nach einer Stunde, 12 Minuten und einer Sekunde überquerte Knut Höhler die Ziellinie. „Es war hart, aber es hat echt Spaß gemacht. Ohne den Fun-Faktor dabei, hätte ich vor Schmerzen wahrscheinlich nicht durchhalten können. Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei!“ so der Medizinstudent aus Göttingen. Unter der Schlammpackung kaum zu erkennen, folgten Christian Sperling und Marc Andreas Ocklenburg. Nina Schüler erreichte als schnellste Frau im Starterfeld nach einer Stunde, 26 Minuten und 27 Sekunden erschöpft, aber überglücklich das Ziel. Der letzte Läufer kroch nach langen drei Stunden, 24 Minuten und sechs Sekunden über die Ziellinie. Insgesamt durften sich von den 4.174 Startern 4.072 Finisher (3.698 Männer und 374 Frauen) nennen und voller Stolz ihre Fisherman’s Friend StrongmanRun-Medaille entgegennehmen.




Insgesamt 27 mal mussten die Kämpfer die Bunker hoch und runter, und das hat Kraft gekostet ohne Ende.

Niemand Geringeres als der Comedian Ausbilder Schmidt sorgte mit gewohnt strenger Hand dafür, dass die Läufer nicht auf der Strecke blieben. An den gefürchtetsten Hindernissen stand er als gnadenloser Drill-Instructor parat, um die Teilnehmer bis an ihre Grenzen zu bringen. „Wie man heute mal wieder sieht, hat ein richtiger Anschiss noch Niemandem geschadet. Schön, dass ich mal so richtig die Sau raus lassen durfte. Vor allem hatte ich selbst meinen Spaß!“ so Ausbilder Schmidt.


Die Klagemauer war diesmal nur 6 Meter hoch und aus Stahlbeton! Unten riesige Sandhaufen wie auf einen Spielplatz für Riesen.

Feinster nachgebender Sand2 Runden á 8 kmInsgesamt 26 Hindernisse +(1. Runde: 12 Hindernisse & 2. Runde:14 Hindernisse)ca. 150 ha Gesamtfläche (ca. 145 Fußballfelder)

20 km Flatterband2 km Bauzaun250 Heuballen75 m Betonröhren

Ärztliche Versorgung
150 Sanitäter, Notärzte und Rettungshelfer
2 Rettungstaucher
4 Rettungswagen
6 Krankenwagen
3 Unfallhilfestellen

Crew
40 Auf-und Abbauhelfer
70 Streckenposten
20 Security-Mitarbeiter
40 Parkplatzeinweiser
10 Techniker
30 Köche, Hostessen, Promoter, Caterer
110 Mitarbeiter Produktionscrew

Ein wenig krabbeln.....

Ein wenig tieferer Schlamm....

Aufsehenerregende Exoten wie unerschütterliche Wikinger, starke Schotten und furchtlose Römer boten den Zuschauern neben einem spannenden Rennen, Entertainment pur.

ein wenig steckenbleiben und nicht alleine wieder rauskommen..

5.375 Anmeldungen - Es trauten sich 4.174 Teilnehmer an den Start
3.777 männliche Teilnehmer
397 weibliche Teilnehmerinnen

Davon sind 4.072 Läufer Finisher
3.698 männliche Teilnehmer
374 weibliche Teilnehmerinnen

Schnellste Zeit:
1:12:01 h

Letzte Zeitmessung:
3:24:06 h

Ältester Teilnehmer: geboren 1940, 68 Jahre
Jüngster Teilnehmer: geboren 1990, 18 Jahre

Weiteste Anreise: Teilnehmer aus Helsinki - über 1.600 km

Teilnehmer folgender Nationen sind vertreten:
Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Griechenland, Holland, Italien, Kanada, Luxemburg, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei und Ukraine

Geile Windeln bei den JungsDer in Deutschland wohl einzigartige Lauf war bereits Monate vorher ausgebucht. „Hätten wir die Teilnehmerliste nicht Mitte Januar geschlossen, wären hier in Weeze mit Sicherheit 10.000 Läufer an den Start gegangen. Die Nachfrage auf den Run ist wirklich unglaublich“, so Maren Dragon, Streckenchefin von Fisherman’s Friend.

Peter,Dietmar,DR, und Christian

Aufgrund dieser hohen Nachfrage wurde vom Veranstalter Fisherman’s Friend bereits der Termin für die dritte Auflage des spektakulären Hindernisrennens bekannt gegeben: Der Fisherman’s Friend StrongmanRun 2009 findet am 29. März statt. Fast 1.000 Läufer konnten es kaum abwarten und haben sich bereits jetzt schon auf eine Warteliste für das kommende Jahr setzen lassen. Wo der Hindernislauf stattfindet, wird sich wie 2007 im Anschluss einer bundesweiten Ausschreibung herausstellen. Über 120 Städte hatten sich letztes Jahr beworben, um als Austragungsstätte für den diesjährigen Fisherman’s Friend StrongmanRun zu fungieren. Fest steht nur: Auch 2009 wird es wieder stark zugehen!

Auch der Verein TriFun Hennesee.ev war selbstverständlich vertreten...

Das offizielle Endergebnis des Fisherman's Friend StrongmanRun 2008
Männer
1. Knut Höhler, Göttingen 1:12:01 h
2. Christian Sperling, Gütersloh 1:12:21 h
3. Marc A. Ocklenburg, Bunert Running Team 1:12:41 h 
Frauen
1. Nina Schüler, ESV Münster 1:26:27 h
2. Lisa Müller, ASV Duisburg 1:27:48 h
3. Sandy Hemprich, Eintracht Frankfurt 1:29:51h

So sehen Sieger aus